Corona und Sport

Corona und Sport

Die aktuelle Corona-Pandemie ist für sportlich Aktive eine besondere Herausforderung.
Fitness-Studios und Vereine sind geschlossen, die Skisaison in 2021 praktisch gestrichen, zudem lädt das nasse und kalte Wetter nicht gerade zum Sporteln im Freien ein. Und dennoch ist es für ein starkes Immunsystem wichtig, dass Sie körperlich aktiv bleiben.

Passen Sie die körperliche Aktivität ihrem aktuellen Trainingslevel an. Achten Sie darauf, Ihren Körper nicht zu überfordern, denn gerade in dieser Zeit steht Gesundheit vor sportlichem Ehrgeiz.

Nach durchgemachter Corona-Infektion ist es besonders wichtig, den Zeitpunkt des Wiederbeginns der sportlichen Aktivität mit Ihrem Arzt abzusprechen. Anhand aktueller Studien ist SARS-CoV-2 auffallend häufig im Herzmuskel nachzuweisen. Eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis) muss nicht immer mit Brustschmerzen einhergehen, oft verspürt die/der Betroffene lediglich eine verminderte Leistungsfähigkeit, einen erhöhten Puls oder Herzrhythmusstörungen.

In unserer Sprechstunde „Corona und Sport“ wird die Sportkardiologin Dr. med. Alessandra Boscheri nach gründlicher Untersuchung mit Ihnen zusammen den Zeitpunkt des optimalen Wiederbeginns nach Corona-Infektion festlegen sowie anhand einer Leistungsdiagnostik Ihren individuellen Trainingsbereich ermitteln. Im ausführlichen Gespräch erfahren Sie, wie Sie Ihre körperliche Belastung steuern und steigern können.