Überblick

Leistungen in der Klinik

Alle unsere Eingriffe an Herz und Gefäßen (minimal-invasiv und operativ) werden in der Klinik in enger Kooperation zwischen den Fachbereichen Kardiologie (Leitung: Prof. Dr. med. Th. Ischinger) und Herzchirurgie (Leitung: Prof. Dr. med. K. Wenke) durchgeführt.

Durch die enge Kooperation zwischen Kardiologie und Herzchirurgie sowie durch die persönliche Kommunikation der Operateure mit dem Patienten ergeben sich ideale – in dieser Form bisher selten vorhandene – Voraussetzungen für eine informierte Entscheidung des Patienten und seine erfolgreiche Behandlung.

Nicht zuletzt entspricht diese Organisationsstruktur der in den aktuellen kardiologischen Leitlinien geforderten Expertenberatung („Herzteam“) vor der Entscheidung zu einem komplexen Eingriff am Herzen!

Minimal-invasive interventionelle Prozeduren finden in den Herzkatheterlaboren des Osypka-Herzzentrums an der Müller-Klinik statt. Durch das kompetente ärztliche und pflegerische Personal des Osypka-Herzzentrums sind unsere Patienten hier unter Führung von Prof. Ischinger optimal betreut. Das erst erst im Jahr 2016 eröffnete Herzzentrum zeichnet sich neben seiner hervorragenden fachlichen Kompetenz v.a. durch eine ausgesprochen freundliche Atmosphäre aus. Große herzchirurgische Operationen mit der Herz-Lunge-Maschine hingegen führen Prof. Wenke und sein Team in enger Kooperation mit der LMU-München an der Herzklinik am Augustinum oder im Klinikum Großhadern durch.

Das interventionelle Leistungsspektrum in den Herzkatheterlaboren umfasst neben der kompletten invasiven Diagnostik alle Arten von Koronareingriffen, Interventionen an großen und kleinen Gefäßen (aortal, cerebrovaskulär, renal, peripher), Schirmverschlüsse von PFO, ASD und linkem Vorhofohr, perkutane Aortenklappenimplantationen sowie renale Radiofrequenz-Ablationen zur Bluthochdruckbehandlung. Routinemäßig wird, sofern möglich, der radiale (vom Handgelenk aus) Zugangsweg angeboten, z.B. auch für Carotis-Stentimplantationen.
Das herzchirurgische Leistungsangebot umfasst die moderne Herzklappen- und Revaskularisierungschirurgie sowie die transapikale Aortenklappenimplantation, Schrittmacherimplantation, ICD- und CRT-Implantation.